Donnerstag, 12. März 2020

Leitbild für bahnhof17 entworfen

Für die Leute im Team vom bahnhof17 war der Zeitpunkt gekommen, sich in einer Klausur auszutauschen, was jeden dazu bewegt, sich an dem Projekt zu beteiligen.

Die Schnittmenge der unterschiedlichen Motivationen wurde gesucht und gefunden. Es geht um Gemeinschaft, Einkommen und sinnstiftende Arbeit. Der Kleinbahnhof ist für die Menschen ein Möglichkeitsraum.

Es gab spannende Ideen, wie der Kleinbahnhof mit dem Bahnhofsvorplatz, den Bahnsteigen und den alten Gleisanlagen wieder Nutzungen erhalten könnte.

Zusammengefasst konnte so ein erster Entwurf für ein Leitbild des bahnhof17 entwickelt werden. Einige Punkte gingen in den Themenspeicher und sollen in den nächsten Wochen weiterbearbeitet werden.

Zur Moderation der Klausur hatte sich das Team Unterstützung durch Rike vom Plattform e.V. eingeladen. Vielen Dank geht daher aus Güsen nach Erfurt.

Samstag, 7. März 2020

Möbel bauen ausprobiert

Handwerklich ging es zu im bahnhof17. Inspiriert vom Design des Bauhaus und den Bauanleitungen des Berliner Architekten und Rapper Van Bo Le-Mentzel ging es um konstruieren statt konsumieren.

Gemeinsam mit den Kindern im Team wurden Berliner Hocker gebaut. Nach 10 Minuten war der erste Hocker fertig.

Ein multifunktionales Möbelstück aus einem Brett. Insgesamt neun Hocker wurden hergestellt.
Ihre Verwendung werden die Hocker bei Veranstaltungen finden.

Freitag, 28. Februar 2020

BarCamp mit Ortschaftsräten zu Altschulden und Gestaltungsräumen

In unserem ersten BarCamp ging es darum, faire Lösungen für kommunale Altschulden zu finden und dabei regionale Nachhaltigkeit zu stärken.

Wer denkt, kommunale Altschulden sind für Kommunen in Sachsen-Anhalt nicht relevant, der irrt.. Altschulden sind mehr wie Verbindlichkeiten gegenüber Banken. Es gibt Negativbilanzen gegenüber der Natur und der sozialen Infrastruktur. Kommunen kürzen freiwillige Aufgaben und reduzieren Kosten im Bereich der Pflichtaufgaben. 

Ortschaftsräte sind dagegen angetreten, etwas zum Besseren gestalten zu wollen.

Mittwoch, 19. Februar 2020

MDR zu Gast beim Team von bahnhof17

Der MDR möchte zukünftig den guten Nachrichten und den Akteuren der Zivilgesellschaft mehr Aufmerksamkeit widmen. Dazu sollen auch die sozialen Medien genutzt werden. Das neue Format wird der MDR in den nächsten Tagen vorstellen.
Das erste Projekt, das im neuen Sendeformat ausgestrahlt wird, ist bahnhof17.
Dazu war am 19. Februar ein junges Team des MDR bei uns zu Gast. Einige Stunden verbrachten wir zusammen um das, was wir in den 8 Monaten seit Projektstart aufgebaut haben, vorzustellen. Für das Fernsehen ungewöhnlich war, dass alles mit Handy's aufgenommen wurde. Es gab jede Menge Interviews und Videos mit unserer Besatzung.
Auch wenn der Kleinbahnhof sich historisch zeigt, ist der frische Inhalt geprägt von sozialen Innovationen. Wir sind gespannt, was von den vielen Aufnahmen es in das Fernsehprogramm schafft. Der Tag mit dem MDR Team hat uns allen viel Spass gemacht und motiviert.

Foto: Michelle Isensee

Beliebte Posts