Donnerstag, 1. August 2019

Erste Firma im Kleinbahnhof angesiedelt

Mehrere Jahre bestand die Gründungsidee bei den Akteuren und einige Aufträge wurden bereits realisiert. Aber über eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts sind die Beteiligten nicht voran gekommen.

Mit Begleitung des bahnhof17 Gründungslabors gelang es nun, den Plan der Gründung einer kleinen GmbH umzusetzen. Das Kerngeschäft des zukünftigen Unternehmens wurde skizziert und die Unternehmenszwecke formuliert. Die bisherigen haftenden Gesellschafter konnten sich beruhigter zurücklehnen, da die Haftung in der gefundenen Rechtsform beschränkt ist.

Der Gesellschaftervertrag wurde aufgesetzt und ein Notartermin vereinbart. Die regio-x-change UG (haftungsbeschränkt) ist die erste Gründung, die sich im Kleinbahnhof angesiedelt hat.

Für das bahnhof17 Projekt pflegt das Unternehmen die Community Plattform und stellt die elektronischen Wallets mit verschiedenen Währungen für Netzwerke bereit.

Keine Kommentare: