Über uns 

Bahnhof17 ist eine Unternehmung zur Wiederbelebung des ehemaligen Kleinbahnhof in Güsen im Jerichower Land, unmittelbar am Haltepunkt des RE1 von Berlin nach Magdeburg gelegen.
 
Die Akteure von bahnhof17 machen den Kleinbahnhof mit seinem Bahnhofsvorplatz zu einem Kommunikationspunkt und Möglichkeitsraum zur Umsetzung eigener oder gemeinschaftlicher Ideen.
 
Der Kleinbahnhof ist nun Signal und Impulsgeber für eine enkeltaugliche Dorf- und Regionalentwicklung. Die 17 UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung sind der Rahmen, um diesen Identitätsort in der Region zukunftsfähig zu machen. 
 
 
Aber nicht alles kann bei uns öffentlich sein. Um etwas zusammen zu beraten und umzusetzen braucht es manchmal geschützte Räume. Dafür gibt es unsere Community. 
Zum Beispiel sind unsere Wohnzimmerkonzerte, Clubkino, Filmgespräche nur über unsere Community zugänglich. Wer sich beteiligen möchte, meldet sich einfach an.
 

Termine 

Keine Termine vorhanden.

Zwölfeinhalb

Bahnhof17 ist Teil des Silicon Vilstal Hub und hat mit 11 weiteren innovativen Gruppen in der Bundesrepublik das Zwölfeinhalb-Punkteprogramm für ländliche Innovation gestartet. Jeden Monat setzt eine der Initiativen einen Programmpunkt kreativ in der Heimatregion um.
 

Aktuelles

Verlängert! Ausstellung bis 12.09.
, Jansky Frank
  • Aufgrund der Bitten unserer Besucher und der Nachfrage haben wir uns entschieden, die Ausstellun...
Güsener Wanderpfad
  • Wir haben aus Anlass der 800 Jahr-Feier von Güsen ein Rad- und Wanderpfad erkundet. Auf unserer Homepage stellen wir den Weg vor und laden ein, dieser Tour um und in Güsen zu folgen. Los geht's am Kleinbahnhof.
Auf geht's am 12. Juni zur Freilichtbühne
  • Disco & Party am 25. Juni 2021 auf dem Bahnhofsplatz vor dem Kleinbahnhof im Rahmen der 800 Jahr-Feier von Güsen ist nun abgesagt. Alternative: Picknicksounds am 12. Juni ab 14 Uhr an der Freilichtbühne in Güsen.
Gemeinsam schaffen wir es!
  • Kinder auch in dieser schwierigen Zeit glücklich machen, gemeinsam schaffen wir es.

Weitere Einträge

Wert schätzen 

"Wir sollten die Situation in ländlichen Regionen, die manche als abgehängt bezeichnen, nicht als schicksalhaft begreifen“, sagte Bundespräsident Steinmeier bei einem Empfang im Januar 2019. 
 
„Denn es gibt diese Engagierten, die anpacken und Veränderung schaffen. Unglaublich spannend ist die Vielfalt des Engagements, aber immer mit dem gleichen Ziel: lebenswerte Bedingungen auf dem Dorf und der Kleinstadt zu schaffen. Hier wimmelt es vor guten Ideen und ich wünsche Ihnen, dass Sie möglichst viele davon in die Tat umsetzen." so der Bundespräsident.
 
Ihm ist die Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse auf dem Land und in der Stadt genauso wichtig wie uns vom bahnhof17. 

Unser Team

Marichu de Leon
Vorstand
Frank Jansky
Projektleiter
Michaella Kumbier
Support
Bernd Malcherek
Beisitzer
Patricia Wohlfahrt
Vorstand

Hier investiert Europa 

Die Wiederbelebung des Kleinbahnhof Güsen wird durch die Europäische Union finanziell unterstützt.
Das Projekt ist dem Förderschwerpunkt "Projekte zur Bewältigung sozialer Folgen des demografischen und strukturellen Wandels" mit dem Unterpunkt "Umsetzung von Strategien und Konzepten einschließlich koordinierender Begleitung (Projektmanagement) nach den Richtlinien LEADER und CLLD zugeordnet.

Projektträger ist für den Zeitraum vom 01.07.2019 bis 30.06.2021 der BUND Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.

Das Vorhaben beinhaltet

Auf unserer Internetseite berichten wir über die Ziele und Ergebnisse des Projektes. Für aktuelle Informationen über das Vorhaben laden wir Sie ein, uns vor Ort zu besuchen, unsere Internetseite zu öffnen oder uns auf Facebook oder Twitter zu folgen.